Amazon Anlieferung bei FBA – So bereiten Sie den Versand Ihrer Waren in das Amazon Lager vor

Egal, ob Sie Produkte aus China importieren oder Ihre Produkte anderweitig einkaufen: Damit Sie das FBA Programm nutzen können, müssen Ihre Waren in das Amazon Lager gelangen.

Amazon macht den Sellern an dieser Stelle sehr strikte Vorgaben. Wer diese nicht einhält, riskiert Verzögerungen und Probleme. Die erste Amazon FBA Lieferung mag daher häufig etwas überfordern.

Damit alles reibungslos funktioniert und Ihre erste Sendung ohne Probleme verarbeitet werden kann, sollten Sie den Versand Ihrer Waren an Amazon gründlich vorbereiten. Damit Sie wissen, was Sie hierbei beachten müssen, erhalten Sie in diesem Beitrag eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, von der Erstellung des Anlieferplans, über die Etikettierung der Produkte bis hin zur Auswahl des Transportunternehmens. So kann nicht mehr viel schief gehen.

Vorbereitung – Was benötigen Sie zum Versand Ihrer Waren?

Folgende Produkte brauchen Sie, um Ihre Produkte für den Versand in das Amazon Lager vorzubereiten:

  • Verpackungsmaterial – Um Ihre Produkte zu verpacken, benötigen Sie Verpackungsmaterial, wie beispielsweise Kartons. Sofern Ihre Produkte die Kartons nicht komplett ausfüllen, brauchen Sie auch entsprechendes Füllmaterial.
  • Etikettenmaterial – Das sind weiße Aufkleber, die Sie bedrucken können.
  • Drucker – Sie benötigen außerdem einen Drucker. Dieser sollte eine gute Druckqualität haben, damit die Etiketten gut lesbar sind.
  • Klebeband – Zum Verschließen des Pakets benötigen Sie Klebeband.

Wenn Sie alle Produkte parat haben, kann es losgehen.

1. Amazon FBA Anlieferplan erstellen

Im ersten Schritt müssen Sie den Anlieferplan erstellen. Dabei handelt es sich um eine Auflistung sämtlicher Produkte, die Sie an Amazon schicken wollen. Er enthält eine Übersicht und konkrete Angaben zu diesem Vorgang.

  • Wählen Sie unter dem Punkt “Lagerbestand” diejenigen Produkte aus, die Sie mit Ihrer Sendung an Amazon schicken wollen.
  • Wählen Sie dann im Dropdown Menü oben den Punkt “Bestand senden/ergänzen” aus und klicken Sie auf “Los”.
  • Wenn es sich um die erste Sendung handelt, müssen Sie einen neuen Anlieferplan erstellen.
  • Unter “Menge festlegen” können Sie Produkte zu Ihrem Anlieferplan hinzufügen und aus diesem entfernen.
  • Wenn Sie mit Ihrem Anlieferplan fertig sind, klicken Sie auf “Weiter”, um mit der Versandvorbereitung fortzufahren.

2.  Produkte für den Transport an Amazon vorbereiten

Als nächstes geht es an die Vorbereitung Ihrer Produkte für den Versand.

  • Verpacken Sie Ihre Produkte je nach Kategorie.
  • Geben Sie die entsprechende Vorbereitungskategorie an.
  • Geben Sie an, welche Art von Etikett Sie drucken wollen und klicken Sie auf “Etiketten für Produkte auf dieser Seite drucken”.
  • Drucken Sie die Etiketten aus und bringen Sie sie gut sichtbar auf Ihren Produkten an. Sie müssen dafür Sorge tragen, dass sie schnell und ohne Probleme gescannt werden können.

3. Anlieferplan überprüfen und Sendung genehmigen

Im nächsten Schritt überprüfen Sie Ihren Anlieferplan und geben ihn frei.

  • Stellen Sie sicher, dass Sie die richtigen Mengen angegeben haben.
  • Klicken Sie dann auf “Sendung genehmigen”. Ihnen wird dann angezeigt, wohin Sie Ihre Produkte senden sollen. Es kann durchaus vorkommen, dass Sie Ihre Sendung aufteilen und an verschiedene Logistikzentren schicken müssen.

4. Produkte in Versandkartons packen

  • Verpacken Sie dann Ihre Produkte in Versandkartons.
  • Stellen Sie sicher, dass sämtliche Etiketten gut sichtbar sind.

5. Versandart festlegen

  • Legen Sie sich dann auf eine Versandart fest. Die haben die Wahl zwischen einer LKW-Teilladung oder einer Paketsendung.
  • Geben Sie einen Transportdienstleister an.
  • Teilen Sie Amazon Ihre Sendungsverfolgungsnummer mit.
  • Wenn Sie Ihre Waren dem Transportdienstleister übergeben haben, klicken Sie auf den Button “Als versendet markieren” klicken. Dadurch ändert sich Status Ihrer Lieferung zu “Versendet”.

6. Abwarten bis die Sendung bei Amazon eintrifft

  • Sie haben dann die Möglichkeit, den Verlauf der Sendung im Versandmenü zu verfolgen. Sollte es Probleme bei der Einbuchung Ihrer Sendung geben, werden diese Ihnen hier ebenfalls angezeigt.
  • Beachten Sie, dass es unter Umständen bis zu 3 Tage nach Eintreffen des Transporteurs im Logistikzentrum dauern kann, bis Ihre Sendung vollständig empfangen und eingebucht ist. Behalten Sie deshalb Ihren Warenbestand immer im Auge und bereiten Sie rechtzeitig Ihre Sendungen vor.

Alternative: Zwischenlagerung der Produkte in einem Warehouse

Anstatt die Produkte direkt an Amazon zu schicken, können Sie aber auch ein Amazon FBA Zwischenlager nutzen. Dadurch sparen Sie sich Lagerkosten, reduzieren das Risiko von Strafgebühren und Remissionskosten und sind ein Stück mehr von Amazon unabhängig.

Hier können Sie selbst entscheiden, wann und wie viele Ihrer Produkte zu Amazon gebracht werden sollen. Der Anbieter Ihres Zwischenlagers kümmert sich dann um die Vorbereitungen für den Versand an Amazon.

Vermeiden Sie diese 5 Fehler bei der Amazon FBA Anlieferung

Gewisse Fehler kommen regelmäßig vor und führen immer wieder zu Verzögerung oder im schlimmsten Fall auch zu einer Ablehnung von Sendungen. Um nicht sinnlos Zeit und Geld zu verlieren, sollten Sie diese Fehler meiden:

  • Mangelhafte Verpackung – Beschädigte oder nicht den Vorgaben entsprechende Verpackungen werden häufig abgelehnt.
  • Mangelhafte Etikettierung – Falsche oder nicht lesbare Etiketten bereiten häufig Schwierigkeiten. Stellen Sie daher sicher, dass Sie die richtigen Etiketten so anbringen, dass diese sich auch nicht lösen können. Verdecken Sie sämtliche Etiketten, die auf dem Karton sichtbar sind, aber nichts mit Ihrer Lieferung zu tun haben.
  • Andere Mengen – Die Anlieferung kann sich auch verzögern, wenn Ihre Anlieferung mehr oder weniger Waren enthält, als in Ihrem Anlieferplan angekündigt. Überprüfen Sie deshalb lieber ein Mal zu viel, dass Sie die richtige Menge anliefern.
  • Produktabweichungen – Wenn Ihr Produkt von der bei Amazon hinterlegten Produktbeschreibung abweicht, z.B. weil Sie es  überarbeitet haben oder eine neue Version entwickelt haben, kann es zu Problemen führen.
  • Zu schwere Kartons – Schwierigkeiten gibt es auch, wenn Ihre Anlieferung mehr als 15 Kilogramm wiegt und keine entsprechenden Warnschilder auf dem Karton angebracht sind.

Fazit zum Thema Amazon FBA Anlieferung:

Wenn Sie sich an die einzelnen Schritte zum Versand Ihrer Produkte an Amazon halten, sollte es keine Komplikationen geben und Ihre Anlieferung schnell und reibungslos über die Bühne gehen.

Behalten Sie Ihren Lagerbestand immer im Auge, damit Sie rechtzeitig neue Waren nachliefern können und nicht riskieren, out-of-stock zu gehen.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.