Checkliste – So finden Einsteiger einen Coach, Kurs oder Seminar für einen erfolgreichen Start

Mit der Unterstützung von Experten kommt man oft schneller voran. Man kann sich führen lassen und wird auf die wesentlichen Punkte sensibilisiert. Dadurch reduziert sich das Risiko, dass man teueres Lehrgeld bezahlen muss oder zu viel Zeit für die Lösung von üblichen Problemen verschwendet.

Jeder Amazon FBA Seller kann von Unterstützung profitieren. Dieser Beitrag richtet sich an alle, die noch ganz am Beginn Ihrer Amazon Karriere stehen und Unterstützung auf Ihrem Weg zum Amazon Seller suchen. Hier erhalten eine hilfreiche Checkliste mit 5 Punkten, wie Sie die für Sie beste Hilfe bekommen. Los geht’s!

1. Definieren Sie Ihren Status quo: Wo sind Sie derzeit und was wollen Sie erreichen?

Im ersten Schritt sollten Sie Ihren Status quo ermitteln. Denn hiervon hängt entscheidend die weitere Vorgehensweise ab. Fangen Sie gerade erst an oder haben Sie bereits erste Erfahrungen gesammelt?

Je nach Ihrem aktuellen Status quo profitieren Sie von unterschiedlichen Hilfsangeboten.

Wenn Sie gerade erst auf das Thema Amazon FBA aufmerksam geworden sind, heißt es am Anfang: Recherchieren, Recherchieren, Recherchieren. Vermutlich sind Sie bereits überflutet von diversen Informationen, die Sie auf Blogs, Youtube oder Foren und Facebook Gruppen erhalten haben.

An dieser Stelle ist ein Seminar oder ein Amazon FBA Kurs perfekt geeignet, um Licht ins Dunkel zu bringen und Ihnen das richtige Handwerkzeug mitzugeben, damit Sie endlich loslegen können. Besonders da Sie noch über kein echtes Budget verfügen, bevor Sie die ersten Einnahmen generiert haben, sollten Sie keinen hochpreisigen Berater, sondern eher ein online-Seminar in Erwägung ziehen.

Wenn Sie sich bereits ein solides Grundwissen aufgebaut haben und schon einen groben Überblick über das Thema haben, geht es daran, die Grundlagen zu vertiefen, mehr Wissen zu sammeln und erste Schritte in die Praxis zu wagen.

Hier können Sie besonders von einem Amazon Coach profitieren. Ein Coach, der selbst erfahrener Amazon FBA Seller ist, kann Ihnen als Mentor eine hilfreiche Stütze bei Ihren ersten Schritten beim Verkauf auf Amazon sein und Sie auf wichtige Punkte aufmerksam machen. Denn am Anfang bringen einen schnell nur Kleinigkeiten aus der Ruhe, die nicht selten eine schnelle Lösung erfordern. Da ist es immer von großem Vorteil, wenn man jemanden an der Seite hat, der schon mehrere Male in derselben Situation war und genau weiß, wie man mit ihr umzugehen hat. Dies schafft ein Gefühl von Sicherheit.

Wenn Sie bereits erfolgreich auf Amazon verkaufen, werden Sie nach und nach immer mehr Bereiche kennenlernen, in denen Sie Ihre Expertise weiter ausbauen wollen. Insbesondere für erfahrene Amazon FBA Seller kann es sich lohnen, einen Amazon FBA Berater zu engagieren. Ein Amazon Berater hat in der Regel ganz spezielles Fachwissen auf einem Gebiet, wie zum Beispiel Amazon SEO oder Amazon PPC.

2. Legen Sie Ihr Budget fest: Wie viel sind Sie bereit auszugeben?

Im nächsten Schritt sollten Sie Ihr Budget festlegen. Wenn Sie beispielsweise gerade erst anfangen wollen und 5000 Euro zur Verfügung haben, macht es wenig Sinn, 3500 Euro für einen Kurs auszugeben. Die verbleibenden 1500 Euro werden Ihnen für Ihren bevorstehenden Produkt Launch nicht ausreichen.

Wenn Sie also ein kleineres Budget haben und gerade erst anfangen, sollten Sie nach einer Unterstützung Ausschau halten, die finanziell im Rahmen ist und im Verhältnis zu Ihrer aktuellen Situation steht.

3. Schreiben Sie sich auf, worauf es Ihnen ankommt und was Sie lernen möchten

Als nächstes sollten Sie sich klar darüber werden, was Ihnen wichtig ist und was genau Sie lernen möchten.

Sind Sie eher ein Einzelgänger, der sich gut Dinge selbst beibringen kann? Oder ist Ihnen persönlicher Kontakt wichtig?

Je mehr Sie im Vornherein wissen, was Sie wollen, desto mehr Zeit sparen Sie sich für den nächsten Punkt.

4. Recherchieren Sie und lesen Sie Erfahrungsberichte

Als nächstes müssen Sie recherchieren, welche Angebote Ihre Anforderungen erfüllen.

Vergleichen Sie bestenfalls Erfahrungsberichte und tauschen Sie sich mit anderen Sellern in Ihrer Position aus.

Hilfe hier finden Sie vor allem auf Google, aber auch in Facebook Gruppen oder Online Plattformen, die sich auf die Vermittlung von Amazon Dienstleistern spezialisiert haben.

5. Entscheiden Sie sich für einen Kurs, Coach oder ein Seminar und legen Sie los!

Zuletzt müssen Sie ein Angebot auswählen, dass Sie am meisten überzeugt. Bestenfalls legen Sie gleich los! Je schneller Sie in’s Handeln kommen, desto besser, denn so können Sie Ihre Motivation möglichst schnell umsetzen und schon bald erfolgreich auf Amazon verkaufen. Viel Erfolg!

Fazit zum Thema Amazon FBA Coaching:

In jedem Stadium Ihrer Amazon Journey können Sie von externer Unterstützung profitieren – sei es im Rahmen eines Kurses oder Seminars, eines Coachings oder durch einen Berater. Wenn Sie die genannten 5 Schritte befolgen, werden Sie schon bald einen Amazon FBA Kurs, Seminar oder Coach gefunden haben, der Sie einen Stück näher an Ihren Traum heranbringt!