Produktfindung: Sourcing & Einkauf

Unter dem Begriff „Sourcing“ versteht man den gesamten Prozess von der Nischenfindung bis hin zur Kommunikation und dem Einkauf beim Hersteller. Dass dieser Bereich gar nicht so einfach ist wie häufig fälschlicherweise angenommen hat mehrere Ursachen. Zunächst ist es eine nicht zu unterschätzende Aufgabe, einen guten und vertrauenswürdigen Hersteller zu finden. Vor allem bei Händlern aus dem Ausland, wie beispielsweise China, kommt es nicht selten insbesondere durch die Verständnisprobleme zu Komplikationen. Das ist jedoch nicht das einzige Problem, mit dem du beim Sourcing konfrontiert wirst. Wesentlich komplexer wird es nämlich im Zusammenhang mit der Einhaltung sämtlicher EU Anforderungen an Importwaren. Daher empfehlen wir dir bereits vor der Bestellung beim Hersteller eine intensive Auseinandersetzung mit allen relevanten Themen, die dich erwarten.

 

Grundlagen der Produktfindung

1. Kategorie eingrenzen

  • Der erste Schritt ist das Brainstorming: Überlege dir genau in welcher Produktkategorie du verkaufen möchtest!
  • Bereits beim Eingrenzen der Kategorie solltest du im Hinterkopf haben, welche Nischen mit besonderen Komplikationen verbunden sein können und von denen du dich folglich lieber fern halten solltest.
  • Wähle bestenfalls eine Kategorie, zu der du selbst einen Bezug hast! Nur so wirst du später in der Lage sein zu beurteilen, wie gut das Produkt wirklich ist.

2. Recherche über Nachfrage und Wettbewerb

  • Besonders auf Amazon ist entscheidend, dass überhaupt ein Suchvolumen für die Produktkategorie, in der du verkaufen möchtest, vorhanden ist.
  • Gleichzeitig musst du beachten, dass mit steigendem Suchvolumen meist auch die Zahl der Mitbewerber proportional steigt.
  • Es gibt Recherchetools, mit denen du den Absatz anderer Verkäufer tracken kannst, um dir ein grobes Bild über die Profitabilität der Produkte zu machen.

3. Den richtigen Hersteller / Supplier finden

  • Die Wahl des richtigen Herstellers entscheidet über Erfolg oder Scheitern.
  • Einen Supplier zu finden, der dir eine gute Kommunikation ermöglicht und dem du vertrauen kannst ist keine leichte Aufgabe.
  • Je besser sich dein Hersteller um Zertifikate und Lizenzen kümmert, umso geringer ist dein Risiko hier Probleme zu bekommen.

4. Den Artikel auf Konformität mit den gesetzlichen Anforderungen prüfen

  • VOR dem eigentlichen Sourcing und Einkauf musst du dich unbedingt mit dem Thema „Rechtliches & Zertifikate“ auseinandersetzen!
  • Mit den Anforderungen an die Produkte, die im Raum der EU vertrieben werden, gehen Pflichten für dich als Importeur einher.
  • Wer über ein Basiswissen über diese rechtliche Materie verfügt kann bereits beim Sourcing Produkte ausschließen, die Risiken und Probleme mit sich bringen

5. Alternative 1: Sourcing in der EU

  • Mittlerweile gibt es große Tradingplattformen, die ausschließlich Großhändler und Hersteller aus der EU listen.
  • Hier kannst du teilweise sogar günstiger einkaufen, als beim eigenen Import, da du dir Kosten wie Fracht, Zoll und andere Gebühren sparst.
  • Achtung: Auch hier musst du vorsichtig sein und die Einhaltung der gesetzlichen Anforderungen überprüfen.

6. Alternative 2: Mit Sourcing Agents günstig und sicher einkaufen

  • Wenn du in China einkaufen möchtest können sog. „Sourcing Agents“ eine große Hilfe sein. Sie unterstützen dich dabei, den richtigen Hersteller zu finden, deine Wünsche anschließend an den Hersteller zu kommunizieren und übernehmen sogar die Preisverhandlung.
  • Sourcing Agents können für dich auch eine Quality Inspection durchführen. Dadurch hast du ein geringeres Risiko, da die Waren schon vor dem Versand an dich überprüft werden können und böse Überraschungen dadurch ausbleiben.
  • Auch wenn dich selber um die Suche nach einem Hersteller kümmern willst kannst du über Sourcing Agents eine Sample Consolidation durchführen lassen.

Wie du siehst gibt es bei der Beschaffung deiner Produkte einiges zu beachten. Wer sich hier nicht ausgiebig informiert, riskiert alles!

Wenn du mehr darüber wissen möchtest, wie du

  • dich entscheidest welche Kategorie zu dir passt
  • Hersteller findest und den richtigen für dich auswählst
  • schon vor der Bestellung beurteilen kannst, ob es Probleme bei der Einhaltung der EU Vorschriften gibt
  • herausfindest welche Zertifikate für dein Produkt benötigt werden 
  • Produkte von Herstellern in der EU beziehst und welche Vor-/Nachteile dies hat
  • mit Sourcing Agents viel Geld sparst und dein Risiko minimierst

Dann lade dir jetzt den kostenlosen Seller-Szene FBA Business Guide herunter!

—> FBA BUSINESS GUIDE <—

 

Falls du das schon getan hast, gibt’s hier noch weiteren Input zum Thema Sourcing & Einkauf