Lohnt es sich 2020 noch als Amazon FBA Seller durchzustarten?

Böse Zungen behaupten “Amazon FBA ist tot!” Aber was hat sich tatsächlich in den letzten Jahren geändert?

Das ist unsere (Amazon FBA) Erfahrung

Jedes Jahr steigt die Anzahl der Händler auf Amazon. Daher werden Sie bei Ihrer Produktfindung bzw. beim Sourcing auf der Suche nach Ihrem persönlichen Bestsellerprodukt auch mit hoher Wahrscheinlichkeit feststellen, dass gefühlt jedes Produkt, das Sie auf Alibaba und Co. finden, auch auf Amazon schon zu finden ist.

Damit erschwert sich besonders für Einsteiger die Suche nach einem Produkt deutlich. 

Doch bedeutet das wirklich, dass es sich nicht mehr lohnt jetzt als Händler auf Amazon durchzustarten?

Wir sagen ganz klar: Nein!

Denn in den letzten Jahren ist nicht nur die Zahl der Händler auf Amazon, sondern auch die Zahl der Käufer drastisch gestiegen! Außerdem ändert sich auch das Kaufverhalten immer weiter – es werden immer mehr Produkte online bestellt.

Damit gleicht sich der große Wettbewerb durch das steigende Potential des Marktes aus! Natürlich gibt es je nach Produktkategorie noch eine Vielzahl an Faktoren, die darüber entscheidet, ob es möglich ist, hier ein Produkt erfolgreich platzieren zu können (z.B. wenn die Kunden hier direkt nach der Marke suchen, nicht nach dem Namen des Produktes).

Trotzdem gibt es in den meisten Produktkategorien viele Möglichkeiten sich erfolgreich vom Wettbewerb abzusetzen – und genau darauf kommt es an! Bei einer großen Zahl an Mitbewerbern ist es besonders entscheidend geworden, den Kunden durch Mehrwerte zum Kauf überzeugen zu können.

Was ist jetzt bei Amazon FBA zu beachten?

Dabei kann es schon ausreichen eine besondere “UAP” (Unique Advertising Proposition), also ein einzigartiges Werbeversprechen, zu nutzen!

Einen höheren Schutz im Kampf gegen den Wettbewerb genießen aber vor allem die Produkte, die eine echte “USP” (Unique Selling Proposition) aufzeigen – also über ein echtes Alleinstellungsmerkmal verfügen. Dafür muss man keine tausende Euros in Produktentwicklung und Produktanpassung investieren! Es reicht häufig bereits einen kleinen aber entscheidenden Mehrwert mit einbringen zu können. Dies kann bereits bei einem passenden Bundle, einer Beigabe, oder einem anderen kleinen Unterschied der Fall sein.

Die Seller, die sich dieser Herausforderung annehmen und mit echten Mehrwerten überzeugen, werden auch weiterhin erfolgreiche Amazon FBA Händler sein. Handel war schon immer ein Geschäftsmodell, das sich konstant weiterentwickelt und verändert, und schon immer blieben die auf der Strecke, die sich den neuen Umständen nicht rechtzeitig angepasst haben. „Wer nicht mit der Zeit geht, der geht mit der Zeit“ 

Damit ist der Online-Handel grundsätzlich als Chance und Herausforderung zugleich zu betrachten. Die Herausforderung besteht auch oft darin, sich nicht von den entstehenden Hypes und Trends aus der Ruhe bringen zu lassen.

Viele angehende Amazon FBA Seller haben sich z.B. vom vielversprechenden Dropshipping-Modell aus der Spur bringen lassen und haben dabei nicht selten dafür gesorgt, dass weder das Amazon FBA-Business, noch der Dropshipping-Shop die erhofften Erfolge herbeigebracht hat.

Fazit zu Amazon FBA in 2020:

Wie immer sind Fokus und Ausdauer die entscheidenden Schlüssel für (langfristigen) Erfolg! Hoffentlich hat Ihnen dieser Beitrag aufgezeigt, dass es noch lange nicht zu spät ist und wir wohl noch weit vom Amazon Höhepunkt entfernt sind!

Trotzdem sollten Sie bedenken, dass Sie als Amazon FBA Seller ständig an der Änderung und Anpassung Ihrer Produkte arbeiten müssen, um sich langfristig im Wettbewerb beweisen zu können.

Zusammengefasst unsere Ratschläge für Sie, wie Sie auch 2020 noch erfolgreich als Amazon FBA Seller tätig sein können:

  • Setzen Sie sich vom Wettbewerb ab, und schwimmen Sie gegen den Strom.
  • Ein eigenes Design der Produkte sowie ein Fokus auf Markenaufbau
  • Kreativität bei Produktentwicklung und Sourcing
  • Fokus auf die Basics! Am Ende des Tages zählt der lange Atem. Blenden Sie neue Trends aus und konzentrieren Sie sich auf die Basics (Produktentwicklung, Listing-Optimierung, USP)
  • Denken Sie langfristig und laufen Sie nicht jedem neuen Hype hinterher

2 thoughts on “Lohnt es sich 2020 noch als Amazon FBA Seller durchzustarten?

  1. Aga says:

    Vielen Dank Tobias!
    ich überlege auf Amazon zu starten, aber genau diese zweifelnde Gedanken habe ich- ob es sich für mich das Ganze noch lohnt. Die Angst vor einer Niederlage frisst mich auf und hält davon ab endlich loszulegen. Ich habe 2-3 Produkte, die ich verkaufen möchte…ist das nicht zu wenig?
    Ich schaue Dir weiter zu! 🙂 LG

  2. ROLAND PAXINO says:

    HALLO TOBIAS,
    ICH BIN EIN URGESTEIN DER SHISHA SZENE. EINIGE HIGHLIGHTS VON MIR. WENN DU IN YOUTUBE MEIN NAME EINGIBST DANN SIEHST DU VIDEOS MIT 3 MILLIONEN KLICKS. ICH ARBEITE MIT EINEM TEAM UND WIR MACHEN DEN TABAK FÜR CAPITAL BRA. WENN DU DOOBACCO IM NETZ EINGIBST, DANN SIEHST DU 151.000 EINTRÄGE. DEN BRAND HABE ICH GESCHAFFEN UND VERKAUFT. ICH HABE DAS KULTAROMA „AFRICAN QUEEN“ GESCHAFFEN, JEDER SHISHARAUCHER KENNT ES. ICH HABE EINEN STOFF ERFUNDEN, DER SIEHT AUS WIE TABAK, IST KEIN TABAK, SCHMECKT BESSER ALS TABAK, GÜNSTIGER ALS TABAK, WIRD GEVAPT UND NICHT GERAUCHT, TOTAL UNSCHÄDLICH, HABE VOM BUNDESAMT DIE NAHRUNGAUNBEDENKLICHKEITSERKLÄRUNG BEKOMMEN, TOTAL UNSCHÄDLICH. WÜRDE DAS GERNE JETZT ANFANGEN ZU VERMARKTEN. KÖNNEN WIR DA MAL KONTAKT AUFNEHMEN FÜR UNVERBINDLICHES ERSTGESPRÄCH. HABE ALLES ZUM PATENT ANGEMELDET. GRUß R.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.