Umsatzboost durch Amazon Sponsored Products – So setzen Sie Amazon Werbung beim Launch sinnvoll ein

Amazon Werbung, insbesondere Amazon Sponsored Products Ads, sind auch für Einsteiger recht einfach und unkompliziert umzusetzen. Dennoch ist es wichtig, dass man sich ausgiebig mit dem Thema auseinandersetzt, bevor man seine erste Kampagne startet. Nur so wird man die gewünschten Ergebnisse erzielen können.

In diesem Beitrag erfahren Sie deshalb, wie Amazon Werbung funktioniert, was Sponsored Products sind und wie Sie sie in der Launch Phase effektiv für sich einsetzen können. Zudem erhalten Sie eine einfache Anleitung für Ihre erste Amazon Werbekampagne.

Welche Arten von Amazon Werbung gibt es?

Amazon bietet vier Möglichkeiten, Werbung zu schalten:

  • Sponsored Products – Hier werden Anzeigen für einzelne Listings amazonintern sowohl auf den Suchergebnisseiten, als auch auf den Produktdetailseiten angezeigt.
  • Sponsored Brands – Hier erscheinen in den Suchergebnissen Ihr Markenlogo, eine Überschrift und bis zu drei Ihrer Produkte, um Ihre Marke vorzustellen.
  • Sponsored Display – Hier wird Werbung auch außerhalb von Amazon auf Drittanbieterseiten ausgespielt.
  • Stores – Amazon Stores bietet Sellern die Möglichkeit, einen eigenen Shop auf Amazon zu gestalten, um Kunden ihre Marke und ihr Sortiment zu präsentieren.

Im vorliegenden Beitrag soll es jedoch ausschließlich um Amazon Sponsored Products gehen. Der Vorteil ist hier, dass die gesponserten Produkte hier kaum wahrnehmbar (lediglich mit einem kleinen “Sponsored”-Hinweis markiert) im organischen Ranking an oberster Stelle für diejenigen Kunden erscheinen, die nach einem der Top 10 Keywords gesucht haben. Da Sie auf diese Weise Amazon Kunden erreichen, die bereits eine konkrete Kaufabsicht haben, sind Sponsored Products Kampagnen in der Regel äußerst effektiv.

Amazon Sponsored Product Ad

Quelle: advertising.amazon.com/de-de/solutions/products/sponsored-products

Was kostet eine Sponsored Products Kampagne?

Bei Sponsored Products handelt es sich um eine sog. Pay-per-Click-Lösung (PPC). Das bedeutet, dass für Sie nur dann Kosten entstehen, wenn die Anzeige tatsächlich angeklickt wird. Das reine Ausspielen der Werbeanzeigen verursacht hingegen noch keine Kosten.

Jeder, der eine Amazon Sponsored Products Kampagne startet, gibt ein Gebot ab. Derjenige, der das höchsten Gebot hat, erhält auch die “Pole Position”, also die oberste Position im Ranking – und zahlt auch den höchsten Preis. 

Da man nicht weiß, wie hoch die Gebote der anderen Werbetreibenden sind, lassen sich die Kosten nie genau vorher festlegen. Sie sind aber maximal so hoch wie das Gebot, welches man abgegeben hat. Im Durchschnitt betragen die Kosten jedoch wenige Cents bis maximal 1-2 Euro pro Klick, je nach Produktkategorie und Nische.

Amazon Launch – Was kann man mit Amazon Werbung erreichen?

Amazon Werbung ist nicht nur dazu da, die Verkäufe anzukurbeln. Wir empfehlen, Amazon Werbung in der Launch Phase dafür einzusetzen, gezielt Erkenntnisse über Ihr Listing zu gewinnen, um zu erfahren, an welcher Stelle noch Nachbesserungsbedarf ist.

Sponsored Products erscheinen in den Suchergebnissen des Kaufinteressenten ganz oben. Diese Tatsache können Sie für sich nutzen, um Ihr Listing auf seine “Tauglichkeit” zu überprüfen. 

  • Wird es überhaupt angeklickt? – Sie haben eine Situation, in der das Produkt von grundsätzlich kaufbereiten Kunden direkt wahrgenommen wird. Wenn es nicht angeklickt wird, hat es trotz äußerst günstiger Ausgangsposition nicht überzeugt, das bedeutet, bereits Bild und Titel müssen dringend überarbeitet werden.
  • Wird es auch gekauft? – Hieran folgt die entscheidende Analysephase: Kauf oder Absprung? Hier können Sie weiter Erkenntnisse für Ihr Listing gewinnen. Wenn durch die Kampagne z.B. 1000 Klicks erfolgt sind, jedoch nur 2 Verkäufe erzielt wurden, ist das ein schlechtes Zeichen. Sie können aufgrund der schlechten Conversion Rate davon ausgehen, dass Ihr Produkt die Erwartungshaltung der Kunden nicht erfüllt. Es liegt nun erneut an Ihnen, diese Erkenntnis zu Ihren Gunsten zu nutzen und entsprechend nachzubessern. Wenn bei 1000 Klicks jedoch 100 Verkäufe zustande gekommen sind, sind Sie bereits auf dem richtigen Weg.

Amazon Werbung Anleitung – Die Strategie für die Erstellung Ihrer ersten Amazon Werbe-Kampagne 

Im Folgenden erhalten Sie eine Anleitung, wie Sie eine manuelle exact match Sponsored Product Kampagne schalten.

  • Exact match – Exact match ist eine von drei gängigen Match Types (“exact”, “phrase” und “broad”). Im Rahmen des Match Types wird festgelegt, wie hoch die Übereinstimmung des bei der Kampagne hinterlegten Keywords mit dem vom Kunden eingegebenen Suchbegriff sein muss, damit die Werbeanzeige ausgespielt wird. Beim exact match muss der Suchbegriff des Kunden Wort für Wort mit dem von Ihnen hinterlegten Keyword übereinstimmen.
  • Manuelle Kampagne – Bei einer manuellen Kampagne werden Keywords, Match Types und das Gebot für die Kosten manuell vom Werbetreibenden selbst festgelegt. Bei der Alternative, der automatischen Kampagne, erfolgt dies ganz automatisch im Rahmen des festgelegten Kosten-Gebots.

Gehen Sie für die Erstellung Ihrer exact match Kampagne wie folgt vor: 

  1. Listing optimieren – Grundlage einer Werbekampagne ist immer zunächst ein optimiertes Listing. Bevor Sie also Werbung schalten, sollten Sie Ihr Listing zumindest in den Grundzügen optimiert haben. Denn nur, wenn es überzeugt, wird es von Interessenten überhaupt angeklickt.
  2. Anmeldung im Seller Central – Melden Sie sich in Ihrem Seller Central an und klicken Sie auf “Werbung”.
  3. Produkt auswählen – Wählen Sie als nächstes ein für welches Produkt Sie eine Kampagne starten wollen.
  4. Budget festlegen Legen Sie das Budget fest, das Sie pro Klick ausgeben möchten.
  5. Keywords recherchieren Recherchieren Sie die Top 10 Keywords, auf welche Sie Ihre Kampagne ausrichten wollen und geben Sie diese an.
  6. Kampagne erstellen – Erstellen Sie dann eine manuelle exact match Kampagne, die Ihre zuvor recherchierten Keywords enthält.
  7. Laufzeit festlegen – Legen Sie eine Laufzeit für Ihre Kampagne fest. In der Regel reicht ein Zeitraum von 7 Tagen aus, um bereits eine Tendenz zu erkennen.

Wir empfehlendie exact match Sponsored Product Kampagne für die Launch-Phase. Nach Abschluss der Launch-Phase sollten Sie nach und nach Ihre Gebote reduzieren, um Ihr Produkt profitabel zu machen. Im weiteren Verlauf können Sie neben der manuellen exact match Kampagne auch noch eine automatische Kampagne starten, um auch Suchbegriffe abzudecken, die nicht in Ihrer manuellen Kampagne enthalten sind. 

Fazit zum Thema Amazon Werbung:

Amazon Werbung ermöglicht Ihnen eine gezielte Überprüfung Ihres Listings am Kunden, wodurch Sie wertvolle Erkenntnisse zur Optimierung gewinnen können.

Mehr zu diesem Thema erfahren Sie auch in unserem Amazon FBA online Videokurs. Hier lernen Sie in 3 Modulen die wichtigsten Erfolgsstrategien kennen – von der Produktfindung bis zur Optimierung Ihres Listings.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.