Falsche EAN kann zur Amazon Kontosperrung führen

 

Wie bereits bekannt ist haben viele Private Label Verkäufer auf Amazon und Ebay in den letzten Jahren ohne groß nachzudenken darauf vertraut, dass die günstig gekauften EAN Pakete ihren Zweck erfüllen. Das war zunächst auch der Fall!

Nun haben sowohl Ebay als auch Amazon in Zusammenarbeit mit der GS1 Germany eine automatische GEPIR Analyse der eingetragenen EAN / UPC Codes der Verkäufer gestartet. (Informationen zur GEPIR Datenbank der GS1 Germany gibt’s hier: https://www.gs1-germany.de/gepir-datenbank/)

Einigen Verkäufern ist aufgefallen, dass Sie mit ihrer günstig gekauften EAN-Liste nun keine Produkte mehr im Amazon Katalog anlegen können. Anderen wurde das Listing gesperrt (auf inaktiv gesetzt oder ganz aus dem Katalog gelöscht). Sogar von Kontosperrungen wurde berichtet!

Die Benutzung von korrekt registrierten GTIN-Nummern ist gemäß den Amazon Richtlinien verpflichtend. Ein Verstoß gegen die Richtlinien kann je nach Ermessen von Amazon verschiedene Konsequenzen haben; als Ultima Ratio dann eben auch die berüchtigte dauerhafte Accountsperrung.

 

Was Händler ohne GS1 Germany GTIN-Codes jetzt machen sollten:

  • Ein Paket der GS1 Kaufen: https://www.gs1-germany.de/gs1-complete/ean-code-kaufen/
  • Aktive Angebote mit ungültiger EAN / UPC / GTIN löschen und neu anlegen, oder  (klappt anscheinend nicht immer, ist aber ein Versuch wert)
  • ein neues, identisches Angebot mit gültiger GTIN erstellen, den Amazon Verkäufersupport bitten die identischen Angebote zusammenlegen zu lassen („matchen“), und anschließend das alte Angebot deaktivieren und löschen

von der produktfindung zum bestseller - schritt für schritt erklärt!

JETZT HERUNTERLADEN!

 

Eine Idee zu “Falsche EAN kann zur Amazon Kontosperrung führen

  1. Martina sagt:

    Ich danke Ihnen für den interessanten Artikel. Deswegen sollte man eben immer auf eine seriöse Quelle, beim Kauf der EAN-Codes achten. Sonst kann das böse Folgen haben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.