Allgemeine Geschäftsbedingungen

I Geltungsbereich

Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend “AGB”) regeln das Vertragsverhältnis zwischen Seller-Szene by HIGHER-UP GmbH | Erika-Mann-Str. 47 | D-80636 | München | Geschäftsführer: Tobias Fischer, MBA | Registergericht: Amtsgericht München | Handelsregisternummer: HRB 262007 | Umsatzsteuer-IdNr.: DE 337 756 517 (nachfolgend “Seller-Szene”) und den jeweiligen Personen (nachfolgend “Kunden”), die die angebotenen digitalen Infoprodukte über die Domain www.seller-szene.de (nachfolgend “Portal”) erwerben möchten.

II Vertragsgegenstand

  1. Seller-Szene bietet auf dem Portal digitale Infoprodukte an.
  2. Kunden erhalten zwölf Monate Zugang zu dem Teilnehmerbereich des Portals.
  3. Preise, Details und Konditionen ergeben sich aus der jeweiligen Produktbeschreibung.

III Voraussetzungen des Vertragsschlusses

  1. Das Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmer im Sinne von §14 BGB, das heißt juristische und natürliche Personen, die in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handeln.
  2. Ein Vertragsschluss mit Verbrauchern ist ausgeschlossen.

IV Einräumung von Nutzungsrechten

  1. Durch den Kaufvertrag erhält der Kunde ein nicht ausschließliches, einfaches Nutzungsrecht für seine gewerbliche oder selbstständige berufliche Tätigkeit an den von Seller-Szene bereitgestellten digitalen Infoprodukten.
  2. Eine Vervielfältigung sowie eine Weitergabe an Dritte ist ausdrücklich untersagt. Jeder Missbrauch kann per IP-Adresse geprüft und rechtlich verfolgt werden.

V Haftungsbeschränkung

  1. Der Inhalt des Angebots wurde nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Es kann jedoch keine Garantie für Erfolge gewährt werden.
  2. Für die Inhalte und ihre Richtigkeit wird keine Haftung übernommen.
  3. Für technische Ausfälle des Portals kann ebenfalls keine Haftung übernommen werden.
  4. Das Angebot beinhaltet keine individuelle Beratung und ersetzt insbesondere auch keine Rechtsberatung im Einzelfall.

VI Gerichtsstand und anwendbares Recht

  1. Der Gerichtsstand ist München.
  2. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
  3. Die Vertragssprache ist deutsch.
  4. Entgegenstehende AGB werden nicht anerkannt.

VII Salvatorische Klausel

  1. Sofern eine Bestimmung dieser AGB unwirksam ist, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt.
  2. Die unwirksame Bestimmung gilt als durch eine solche ersetzt, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer Weise wirtschaftlich am nächsten kommt. Gleiches gilt für eventuelle Regelungslücken.